Ihr Standort:

Ausland
  • Aztekentänzer
  • In Patzcuaro Nachts auf dem Friedhof
  • Blumenmarkt
  • Sonnenuntergang an der Pazifikküste
  • Am Barranca del Cobre
  • Coatepec Veracruz
  • Grabmaske
  • Die Höhle von Mishol-Ha
  • Patzcuaro am "dia de muertos"
  • Patzcuaro im frühen Morgennebel
  • Die Kakteenwüste der Baja California
  • Tarahumara Mädchen am Barranca del Cobre
  • Die Wasserfälle von Agua Azul
  • Die Maya Ruine von Palenque im Morgenlicht
  • Vor der Kathedrale von San Cristobal
  • Kay Maeritz ist Herausgeber von 18 Foto Bildbänden, unzähligen Kalendern, Fotograf der Agentur LOOK und Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Bild und Vortrag (GBV).

MEXIKO - Im Reich der Maya und Azteken

Kakteenwüsten der Baja California erkundete. Mit hervorragenden Bildern, aber auch mit Einfühlungsvermögen und Respekt berichtet Kay Maeritz in seiner livekommentierten Dia-Show von den Menschen, ihrer Kultur und ihrem Land.

Weltberühmt sind die Ruinen der längst vergangenen Hochkulturen. Auch heute noch verfolgt einem deren indianisches Erbe auf Schritt und Tritt. Unter der katholischen Oberfläche spielen die alten Riten und Bräuche eine wichtige Rolle im Leben der Indigenas. Augenfällig wird das vor allem an den grossen katholischen Festtagen, wie dem Tag der Toten oder dem Tag Jungfrau von Guadeloupe. Weite Teile des ländlichen Mexikos sind indianisch geprägt. Es ist eine Welt, die kaum etwas mit jener der grossen Städte gemeinsam hat. Nicht einmal die Landessprache Spanisch ist hier das gängige Idiom und das Tageseinkommen eines Campesinos reicht kaum, um in Mexiko-Stadt ein Bier zu bezahlen.


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren