Ihr Standort:

Ausland
  • Seljalandsfoss, Südisland – 66 Meter stürzt der eindrucksvolle Wasserfall, hinter den man hinein gehen kann, in die Tiefe.

  • Stokksnes, Ostisland –  Hinter der Landzunge Stokksnes türmt sich das Bergmassiv Vestrahorn auf. Das sehr seichte Wasser in der Bucht ist fast ein Garant für beeindruckende Spiegelungen.

  • Senja, Nowegen – Wie kleine schwebende Schneebälle wirkt das für Skandinavien typische Wollgras.

  • Sarek Nationalpark, Schweden – Der größte Fluss des Nationalparks, der Rapaälven, schmiegt sich förmlich in die alpine Landschaft der „letzten Wildnis Europas“.

  • Gljúfurárfoss, Südisland – Der kurze Weg barfuss durch das kühle Nass am Höhleneingang lohnt die kalten Füsse. Wie ein Lichtstrahl erleuchtet das Wasser die dunkle Kaverne.

  • Mit unserer „rollende Almhütte“ geniessen wir die Abende beim wärmenden Lagerfeuer.

  • Huskies, diese wunderschönen Tiere mit ihrem freundlichen Charakter, üben eine unheimliche Anziehungskraft aus. Der Blick ihrer blauen Augen ist bezaubernd.

  • Für viele Menschen strahlen Nordlichter Magie aus, wenn sie über den Himmel tanzen und den dunklen Nordhimmel spektakulär inszenieren.

  • Papageitaucher auf Látrabjarg, Westisland – Auf dem grössten Vogelfelsen der Welt kann man die fast zutraulichen Vögel hautnah erleben.

  • Wie Gemälde wirken die Flusslandschaften Schwedens aus der Luft.

  • Lofoten, Norwegen – Eine der beliebtesten Wanderungen der Lofoten führt auf den Ryten, von dem sich ein traumhafter Blick auf die Kvalvika Bucht und den Nordatlantik bietet.

  • Der „Nationalberg Norwegens“, der Stetind, gilt als größter Granit-Obelisk der Erde.

  • Senja, Norwegen – Zur richtigen Zeit am richtigen Ort, nur wenige Minuten taucht die untergehende Sonne die Landschaft in ein zauberhaftes Licht.

  • Die Finnen haben über 200 Namen für das Nationaltier des Landes, den europäischen Braunbären.

  • Snæfellsnes, Westisland – Nahe des kleinen Fischerortes Arnarstapi, liegt der bizarre natürliche Steinbogen Gatklettur aus Basalt.

  • Lofoten, Norwegen – Vom Gipfelplateau des Offersoykammen bietet sich einer der eindrucksvollsten Blicke der gesamten Lofoten.

  • Die Samen, ein indigenes Volk im Norden Skandinaviens, lebten lange Zeit als Rentiernomaden. Iisak Matthus gewährt Petra & Gerhard Zwerger-Schoner Einblick in sein bewegtes Leben.

  • Hamnoy, Lofoten – Die roten Holzhäuser dienten früher als Fischerhütten, mittlerweile haben sie sich zum beliebtesten Fotomotiv der Lofoten entwickelt.

  • Wir hatten die Hoffnung auf ein schönes Motiv schon fast aufgegeben, als sich vor uns unvermittelt dieser grandiose Anblick auftat.

  • Skandinavien ist ein Paradies für Paddler, tagelang kann hier in absoluter Einsamkeit die Ruhe auf dem Wasser genossen werden.

  • Selfoss, Nordisland – Der Selfoss ist der erste von drei imposanten Wasserfällen in kurzer Folge, der sich nicht weniger eindrucksvoll als sein berühmter Nachbar, der Dettifoss, in die Tiefe stürzt.

EUROPAS HOHER NORDEN

Island, Norwegen, Schweden & Finnland

Einfach alles hinter sich lassen, durchatmen und echte Freiheit spüren. Auf ihrer Suche nach gewaltigen Bildern reist das Ehepaar Zwerger-Schoner in die grösste und wildeste Naturlandschaft Europas: Nach Island, Norwegen, Schweden und Finnland. Hier stehen sie vor stürmischen Küsten und rauchenden Vulkankegeln, blicken in die endlose Weite der Tundra und streifen durch tiefe, arktische Nadelwälder.

Alle 18 Termine auf Oktober & November 2021 verschoben!


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren