Ihr Standort:

Ausland

Projekt Leavinghomefunktion

Das Projekt leavinghomefunktion wurde 2014 von Johannes Foetsch (Jg. 1984) Elisabeth Oertel (Jg. 1985), Efy Zeniou (Jg. 1987) und Anne Knödler (Jg. 1985) gegründet. Kaupo Holmberg (Jg. 1985) aus Estland stiess 2015 dazu. Alle fünf haben an verschiedenen internationale Universitäten Bildende Kunst studiert. Dementsprechend verstehen sie ihre Reise Auf dem Landweg nach New York als Kunstprojekt, mit dem sie eine weitreichende, internationale Vernetzung und die Auseinandersetzung mit ungefilterter Information aus erster Hand bezwecken wollten. Während der Reise verlagerten sie ihre künstlerische Arbeit vom Atelier in eine Art "mobiles Studio" in den Beiwagen ihrer Ural-Motorräder, die ihnen als ideale Plattform für diesen kulturellen Austausch dienten.

Das brandneue BUCH: Auf dem Landweg nach New Yourk
Willkommen in unserem Beiwagen! Wir – Anne, Efy, Elisabeth, Johannes und Kaupo – manövrieren euch auf klapprigen russischen Motorrad-Gespannen kreuz und quer durch drei Kontinente, stets Richtung Osten: durch Kasachstan, die Mongolei, den Fernen Osten Russlands, über Alaska und Kanada bis nach New York City. Dabei werden wir in unzählige mechanische, körperliche und bürokratische Breakdowns verwickelt. 
400 Seiten - 240 Abbildungen, Zeichnungen und Graphiken - 2.6 Kilo 

exklusiver Buch-Verkauf über Explora - jetzt bestellen - Versand ab 18.12.18

 


Auf dem Landweg nach New York

Leavinghomefunktion

400 Seiten - 240 Abbildungen, Zeichnungen und Grafiken
Das Buch exklusiv über Explora bestellbar

Auf explora.ch bestellen


Kontakt

Projekt Leavinghomefunktion

info@leavinghomefunktion.com
leavinghomefunktion.com/de/


« zurück zur Übersicht

Frühere Vorträge