Ihr Standort:

Ausland

Alex Kühni

Alex Kühni, geboren 1982 in Bern, ist Fotojournalist und Dozent. Die Liebe zur Fotografie hat er vor 20 Jahren auf Reisen durch Asien entdeckt. Gegenwärtig befasst er sich intensiv mit dem Krieg in der Ukraine. Von 2015 bis 2019 reiste er mehrmals nach Syrien und in den Nordirak, um über den Kampf gegen den Islamischen Staat zu berichten. Ausserdem realisierte er Fotoreportagen im Libanon, in Gaza, Südsudan, Nordkorea, den Philippinen und Nordkorea.

Für seine Serie «Krieg der Sniper» gewann er 2018 den ersten Preis der Kategorie «Ausland» im Swiss Press Photo Award. 2020 gewann er in derselben Kategorie den 3. Platz für seine Berichterstattung über die Proteste in Hong Kong. Weiter ist er Mitglied des Schweizerischen Humanitären Korps, für das er Medienarbeit in Einsätzen rund um den Globus leistet. Neben seiner Tätigkeit als Fotograf doziert Kühni an der Schule für Gestaltung in Bern. Als Fotojournalist möchte er den Menschen gerecht werden, die ihre Geschichten mit ihm teilen. Seine Arbeit handelt stets von Menschen, nicht von Politik oder Ideologien.


Kontakt

Alex Kühni
Bern

www.alexkuehni.com


« zurück zur Übersicht

Aktueller Vortrag