Ihr Standort:

Ausland

Christina Franzisket & Nagender Chhikara

Das als „Culture Curry“ bekannt gewordene Duo Christina Franzisket und Nagender Chhikara ist unverwechselbar: Sie ist deutsche Journalistin, er indischer Fotograf, zusammen beschäftigen sie sich mit gesellschaftlichen Strukturen im bevölkerungsreichsten Land der Erde. Es entstehen Reportagen zu Themen wie Gewalt gegen Frauen, Transsexualität oder Liebe in Indien, stets dokumentiert mit eindrücklichem Bildmaterial.

Nagender wurde im Jahr 1972 geboren, bis zu seinem 25. Lebensjahr arbeitete er als Träger in einem Stahlladen. Durch Zufall lernt er den bekannten Reisejournalisten Andreas Pröve kennen und gibt sich als erfahrener Fotograf aus, wodurch er sich einen Job als Assistenten erschwindelt. Zum ersten Mal hält Nagender eine Kamera in der Hand und entdeckt schnell sein Talent für die Fotografie. In Windeseile wird er selbst zum erfolgreichen Werbefotografen und portraitiert Bollywoodstars, bevor er sich ganz der Reise- und Reportagefotografie widmet.

Christina Franzisket, geboren 1985, ist Journalistin und lebt in Liederbach am Taunus. Nach der Ausbildung bei Werbefotografen in Frankfurt am Main arbeitet Christina für den Himalaya-Fotojournalisten Dieter Glogowski. Mit ihm reist sie 2008 nach Indien, wobei ihre erste Reportage entsteht. Anschließend besucht sie die Journalistenschule Günter Dahl in Reutlingen und arbeitet seitdem als freie Reporterin. Ihre Artikel erscheinen in diversen deutschen Tageszeitungen und Magazinen, u.a. Amnesty International, Frankfurter Rundschau, Tagesspiegel, Diakonie Magazin, Natur.


Kontakt

Christina Franzisket & Nagender Chhikara

cfranzisket@googlemail.com
www.culture-curry.de


« zurück zur Übersicht

Aktueller Vortrag