Ihr Standort:

Ausland

Shimshal-Muztagh

Seit 30 Jahren bereist Michael Beek die unbekannte Welt des Himalaya-Karakorum und hat in vielen atemberaubenden Momenten das Land der 8000er erlebt.

Zusammen mit einheimischen Freunden hat er sich im Juli 2006 auf eine bisher einzigartige Expedition durch das Braldu- und Muztagh-Tal zur bis dahin völlig unbekannten Nordwestflanke des 8611 m hohen K2, des zweithöchsten Berges der Erde, gemacht. 30 entbehrungsreiche Tage, 335 km, 7300 Höhenmeter, über nie zuvor betretene Gletscher und Pässe, Berge ohne Namen in einem Gebiet, über das es keine Karten gibt. Michael Beek berichtet auch über die Anreise über den Karakorum-Highway und das legendäre Hunza-Tal, ein bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts unabhängiges Königreich, wie auch über das abgeschiedene Leben der Bergbauern im Karakorum.

Kommen Sie mit auf eine bildgewaltige Tour durch den unbekannten Teil des Karakorum, kompetent und authentisch präsentiert, mit pakistanischer Musik untermalt.

Beide Vorträge, Karakorum und Shimshal-Muztagh, sind inhaltlich verschieden, es gibt keine Wiederholungen und überschneidungen.


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren