Ihr Standort:

Ausland
  • Fitz Roy im Morgenlicht

  • Fitz Roy und Cerro Torre

  • Rio Baker im Herbst

  • Puma

  • Pio XI Gletscher

  • mit den Kayaks zum Buckelwal

  • Cerro Torre

  • Patagonia Nationalpark

  • Cerro San Lorenzo

  • mit dem Kayak zu den Marmorhöhlen

  • Rio Baker

  • Gaucho und Fitz Roy

  • mit dem Kayak zum San Rafael Gletscher

  • Schlafplatz

  • Gregor Sieböck, unterwegs am Rio Baker

PATAGONIEN

Ruf der Wildnis

Patagonien verzaubert alle Besucher. Sie staunen über riesige Gletscher, wilde Flüsse, mystische Wälder und begegnen Walen, Kondoren und Pumas. Der Weltenwanderer Gregor Sieböck erkundet diese Region im Süden von Chile und Argentinien immer wieder und berührt das Publikum mit tiefgründigen Erzählungen aus verschiedenen Patagonien-Reisen.

Dieser Vortrag wurde wegen des Corona-Virus abgesagt. Sollte der Referent im März 2021 verfügbar sein, werden wir versuchen, einige Termine nachzuholen.


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren

Explora
10.03.2020, 21:23
Achtung, nur in Chur liegt die Schwelle zur Zeit bei 150 Besuchern!!
In Basel bei 200 Besuchern. Alle anderen Orte haben wir die Bewilligung für 300 bis 400 Besucher.
Explora
06.03.2020, 07:37
Ja, aber nur mit maximal 150 Besuchern.
Silvia Coray
06.03.2020, 07:22
Hallo
Findet der Vortrag am 13.03. in Chur statt?? Vielen Dank.