Ihr Standort:

Ausland

Mongolei

Auf den Spuren der Nomaden

Live-Reportage von Andreas Hutter

Andreas Hutter ist einer der wenigen echten Abenteurer. Seit Jahren führt ihn sein Interesse für nomadisierende Naturvölker immer wieder zurück in die Mongolei. Mit einem alten russischen Seitenwagen-Motorrad machte er sich auf die Suche nach seinem Freund Monkkor. Als Andreas Hutter ihn endlich gefunden hatte, bat Monkkor ihn um Hilfe. Er hatte zuvor fast seinen gesamten Viehbestand in einem Schneesturm verloren. Andreas Hutter besuchte Monkkor in den folgenden Jahren jeweils monatelang, begleitete und unterstützte ihn und seine Familie. Hautnah erlebte er sowohl die schönen, als auch die harten Momente des Nomadenlebens. Ein Abenteuer mit Sinn - eine berührende Geschichte, die den unschätzbaren Wert der Freundschaft spürbar werden lässt.


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren