Ihr Standort:

Ausland

KANADA & ALASKA

5000 km mit Pferden durch die Wildnis

Vier Jahre waren Günter Wamser und Sonja Endlweber mit ihren Pferden und Hündin Leni in der Wildnis Kanadas und Alaskas unterwegs. Die 5.000 km lange Reise im Sattel startete im Süden Kanadas und führte durch die Rocky Mountains und die einsame Wildnis des Yukon bis nach Alaska. In ihrem neuen Vortrag erzählen die beiden Abenteurer von eiskalten Flussdurchquerungen, vom einfachen Leben in der Natur, von langen Abenden am Lagerfeuer und vom kanadischen Winter, den sie in einer verträumten Blockhütte mitten im Wald verbrachten. Ganz auf sich allein gestellt, ritten sie monatelang durch unberührte Wildnis. Dabei entdeckten sie eine Nähe zur Natur, die sie tief beeindruckte.

Für den Weltenbummler Günter Wamser ging in Alaska ein Traum in Erfüllung: Im Jahr 1994 war er mit seinen Pferden in Feuerland aufgebrochen und erreichte im Herbst 2013 nach 30.000 km im Sattel sein Ziel: Alaska. 

Interview - DIE ZEIT & Interview - GEO 


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren