Ihr Standort:

Ausland
  • Auf der GTA geht es täglich über einen hohen Pass in den nächsten Talschluss.

  • Übernachtet wird in archaischen Dörfern und Weilern, wie Chiappera im Mairatal.

  • Traditionelle Produkte kommen in den Etappenunterkünften entlang der GTA auf den Tisch.

  • Der Abschnitt durch die Dolomiten von Cuneo zeigt ein imposantes Gebirgsrelief.

  • Der Rocciamelone, höchster Wallfahrtsberg Europas, kann auf der 33. Etappe erklommen werden.

  • Begegnungen unterwegs: Ein Bauer treibt seine Ziegen durch das Gesso-Tal in den Seealpen.

  • Über der Alpe Veglia, Übernachtungsort der 4. Etappe, türmt sich der Monte Leone.

  • Vom Susatal führt die GTA durch den Naturpark Orsiera-Rocciavrè ins Chisonetal.

  • Unterwegs immer wieder verlassene Alphütten, die von der Landflucht erzählen.

  • Bei der Durchquerung der Lepontinischen Alpen kaufen wir in der Alpkäserei von Crampiolo den begehrten Bettelmatt-Käse ein.

  • Die GTA führt am Monte Chersogno vorbei, auch das Matterhorn des Mairatals genannt.

  • Mit Schau auf den Walliser Viertausenderkamm begeistert die Nordstrecke der GTA.

  • Am 5. Tag der GTA-Tour passiert man die Alpe le Balmelle auf dem Weg zur Gondoschlucht.

  • Welch ein Kontrast: Vom Eis und Schnee am Startpunkt beim Griespass geht es ans Mittelmeer.

  • Historische Wege bestimmen den Verlauf der GTA. Oft trifft man auf alte Bogenbrücken wie im Val Chiusella.

GTA

Die Grande Traversata delle Alpi

Fast 1000 Kilometer und 65'000 Höhenmeter haben die Bergjournalisten und Fotografen Iris Kürschner und Dieter Haas auf der Grande Traversata delle Alpi – kurz GTA – zurückgelegt. Mit beeindruckenden Bildern nehmen sie die Zuschauer mit auf diese Wanderreise und vermitteln mit einfühlsamen Portraits auch einen Blick hinter die Kulissen. Wer glaubt, die Alpen zu kennen, wird sich nach diesem Vortrag nicht mehr so sicher sein.


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren