Ihr Standort:

Zürich

Maria Blumencron

Seit 2000 macht die Autorin und Filmemacherin das Schicksal Tibets durch ihre Filme, Bücher, Hörspiele und Lesungen sichtbar. Zuvor hatte sie zwölf Jahre lang als Schauspielerin gearbeitet. Mit ihrem ersten Film "Flucht über den Himalaya" wechselte sie 2000 hinter die Kamera und gewann seither siebzehn internationale Film- und Dokumentarfilmpreise. Maria Blumencron kümmert sich bis heute um die Schicksale der sechs tibetischen Kinder, deren Flucht sie im April 2000 dokumentierte. Heute sind sie junge Erwachsene und leben und studieren teils in Indien und teils in Deutschland.

Maria von Blumencron und Jörg Arnold gründeten 2007 den gemeinnützigen Verein Shelter108 e.V.. Das Hilfsprojekt unterstützt tibetische Kinder und Jugendliche und Strassenkinder in Sankt Petersburg. 


Kontakt

Maria Blumencron

mariavonblumencron@mac.com
www.maria-von-blumencron.jimdo.com
shelter108.de


« zurück zur Übersicht

Frühere Vorträge