Ihr Standort:

Ausland
  • Shibam

  • Shibam

  • Kinder im Hadramout

  • Bergdorf in Nordjemen

  • Minarett Wadi Doan

  • Qatzweig

  • Rast mit Sonnenschutz

  • Sanaa am Abend

  • Shibam

  • Shibam

  • Steinpilz in der weissen Wüste

  • Sultan am Rad

  • Sultanspalast aus Lehm in Seyun

  • verschleiert in Jemen

Jena bis Jemen

Ein Jahr mit dem Fahrrad in eine andere Welt

Die beiden damaligen Studenten Barbara Vetter und Vincent Heiland machen sich von ihrer Heimatstadt Jena in Ostdeutschland gen Süden auf, um mit dem Rad in den Jemen zu fahren. Sie durchqueren 14 Länder, darunter Rumänien, Türkei, Israel und Syrien, bis sie schliesslich nach 14.000 km im Fahrradsattel in Sonaà ankommen. Jemen ist das ärmste Land auf der Arabischen Halbinsel, doch die unglaubliche Lehmbau-Architektur, das traditionelle Leben der Bewohner und das fruchtbare Bergland zeichnen das faszinierende Landals "Perle des Orients" aus. Tiefere Einblicke erhalten die Reisenden über befreundete Jemeniten auf weiteren Exkursionen durch dieses streng islamische Land.


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren