Ihr Standort:

Ausland
  • Gimmelwald, Berner Oberland, Route Hexenküche 8b+

    Foto: Claudia Ziegler

  • Magic Mushroom, Eiger

    Foto: Thomas Ulrich

  • Grönland, Grundvikskirken

    Foto: Thomas Ulrich

  • Indian Creek USA

    Foto: Simon Gietl, Archiv Schaeli

  • Eisklettern in Norwegen, Erstbegehung von Fosslimonster M8+, W16, 900m, Gudvangen

    Foto: Robert Jasper, Archiv Schaeli

  • Arwa Spire, 6193m

    Foto: Bruno Hasler, Archiv Schaeli

  • Arwa Spire, Erstbegehung Capsico, M6+, A3, 850 m

    Foto: Bruno Hasler, Archiv Schaeli

  • Arwa Spire

    Foto:Roger Schaeli

  • Arco, Erstbegehung "weinendes Herz" 8a+

    Foto: Claudia Ziegler

  • Bishop USA, Buttermilk Boulder

    Foto: Xandi Kreuzeder

  • Portrait, Yosemite Valley

    Foto: Xandi Kreuzeder

  • Arwa Spire, Erstbegehung Fior di Vite, 6+, A2, 780m

    Foto: Roger Schaeli

  • Aguja Guillaumet, Patagonien, Erstbegehung von "Let`s get Wild" 7a. WI5

    Foto: Simon Gietl, Archiv Schaeli

  • Finale Ligure

    Foto: Claudia Ziegler

  • Torre Trieste, Civetta, Italien

    Erstbegehung von "Donna Fugata" 8a

    Foto: Xandi Kreuzeder

  • Biwak unter der Dru Nordwand während dem Enchainement aller 6 grossen Alpennordwände

    Foto: Bernd Rathmayer, Archiv Schaeli

  • Zustieg zu Arwa Spire

    Foto Roger Schaeli

  • Fitz Roy Kette

    Foto: Roger Schaeli

  • Eiger, Erstbegehung Magic Mushroom, 7c+

    Foto: Thomas Ulrich

  • Eiger Südwand

    Foto: Xandi Kreuzeder

  • Grönland, nach Erstbegehung von Tartaruga, 7b

    Foto: Schaeli

  • Grönland, Erstbegehung Tartaruga, 7b, 600m

    Foto: Schaeli

  • Cerro Torre, Wiederholungsversuch von der Route Maestri/Egger, Alex Huber im Sturm

    Foto: Roger Schaeli

  • Hexenküche 8b+, Gimmelwald, Berner Oberland

    Foto: Claudia Ziegler

  • Rotpunktdurchstieg von weinendes Herz 8a+, Arco

    Foto: Claudia Ziegler

  • Aguja Val de Bois, Patagonien

    Foto: Schaeli

  • Prämierung des 1.Karl Unterkircher Awards

    Wolkenstein, Südtirol

    Foto: Archiv Schaeli

  • Piz Badile, Winterbegehung von der Cassin

    Foto: Archiv Schaeli

  • Flying Circus M10, Berner Oberland

    Foto: Archiv Schaeli

  • Blick vom Passo Superior nach El Chalten, Patagonien

    Foto: Archiv Schaeli

  • Grönland, Erstbegehung: Eventyr 7a, 1350 m

    Foto: Thomas Ulrich

  • Patagonien, Pilier Brenner, Aguja Guillaumet

    Foto:Archiv Schaeli

  • Patagonien, zum Passo Quadrato

    Foto: Roger Schaeli

  • The Needles, California, USA

    Route Chirocco

    Foto: Archiv Schaeli

  • Twin Tower M10+, üschinen

    Foto: Archiv Schaeli

  • Titlis Südwand, Incas

    Foto: Archiv Schaeli

  • Erstbegehung von Fly im Lauterbrunnental

    Foto: Adi Bigler, Archiv Schaeli

  • Marokko, Taghia

    Foto: Xandi Kreuzeder

  • Marokko, Taghia, Erstbegehung la mano del Maroc, 7b+

    Foto: Xandi Kreuzeder

  • öschinensee

    Foto Archiv Schaeli

  • Patagonine, Pilier Rouge, Aguja Mermoz

    Foto: Archiv Schaeli

  • El Capitain, Route Golden Gate, USA

  • 3 Biwak auf kurz unter dem Eigergipfel nach der Harlin Route

    Foto: Archiv Schaeli

  • New Blanche WI6, Chamonix

    Foto: Archiv Schaeli

  • Grönland, nach Erstbegehung von Eventyr 7a

    Foto: Thomas Ulrich

  • Grönland, Eventyr

    Foto: Thomas Ulrich

  • Grönland, Eventyr

    Foto: Thomas Ulrich

  • Magic Mushroom, Eiger

    Foto: Thomas Ulrich

  • Magic Mushroom, Eiger

    Foto: Thomas Ulrich

  • Magic Mushroom, Eiger

    Foto: Thomas Ulrich

  • After the first one Day free Ascentvon Magic Mushroom 7c+ 21sl.

    Foto: Thomas Senf

  • Erstbegehung Fly, Lauterbrunnental

    Foto: Archiv Schaeli

Grönland - Patagonien - Himalaya

Roger Schäli

Roger Schäli zählt zu den weltbesten Allround-Alpinisten. Im Fels erbringt er ebenso spektakuläre Meisterstücke wie im Eis oder in Mixed-Routen. Der Innerschweizer ist sozusagen ein «Zehnkämpfer» unter den Bergsteigern.

Der Vortrag beginnt mit dem Eiger, Schälis Lieblingsberg. Auf über fünfzehn Routen und zu jeder Jahreszeit hat er die Nordwand erklommen. Doch der Sörenberger kehrt nicht nur immer wieder zum Eiger zurück. Auch der indische Himalaya inspiriert ihn zu stets neuen Höchstleistungen. Für eine spektakuläre Erstbesteigung am Arwa Spire wurden Schäli und seine Seilpartner dann auch für den «Piolet d‘or», den «Oscar der Alpinisten», nominiert.

Patagonien, das Traumland vieler Kletterer, steht natürlich auch wiederholt auf Roger Schälis Reise-Wunschliste und findet im Vortrag seinen festen Platz.
Doch nicht nur die „Klassiker“, sondern auch weitgehend unbekannte Kletterziele wie Grönland reizen ihn zum Entdecken: Big-Wall-Klettern in einer zwar faszinierenden, aber doch unwirklichen Landschaft in Grönland hat dem Team um Roger Schäli einiges abverlangt. In seiner ersten Vortragsreihe gibt er Einblick in sein spannendes Leben.

Interview NZZ


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren