Ihr Standort:

Ausland

Tor zur ANTARKTIS

Naturparadies Südgeorgien

Abgelegen im Südpolarmeer liegt eine Insel, die einst nur den Walfängern bekannt war: Südgeorgien. Vor der hochalpinen Kulisse gletscherbedeckter Berge bevölkern Zigtausende Pinguine und Robben die kalten Strände. Es ist einer der entlegensten Orte der Erde, an dem die preisgekrönte Naturfotografin Kerstin Langenberger ein Jahr lang auf Forschungsstation arbeitet und mit den grossen Umweltthemen unserer Zeit konfrontiert wird.


Kommentare

» Diesen Eintrag ohne Facebook-Konto kommentieren