Ihr Standort:

Zürich

News

29.03.2019

OUTDOOR ABENTEUER PUR

Drei unglaubliche Abenteuer in die Wildnis, an der Grenze des Möglichen, mit ungewissem Ausgang.

Sibirien – wer denkt da nicht an Weite, Wildnis und Abenteuer? An endlose Taiga und totale Abgeschiedenheit? Sibirien steht für all das und noch viel mehr, denn es ist auch ein Land voller Kontraste, in dem sich die verschiedensten Landschaften und Klimazonen, Kulturen und Ethnien
vereinen. Von dieser Vorstellung magisch angezogen, begab sich der Abenteurer Richard Löwenherz wiederholt in die abgelegenen Regionen Russlands, um tief einzutauchen in eine Welt voller Ursprünglichkeit und majestätischer Natur.
Mit dem Fahrrad durchquert er im Alleingang den Sajan und Altai, überwindet dabei hunderte Kilometer weglose Wildnis auf einem kleinen Schlauchboot „bikeraftend“. Im jakutischen Suntar- Chajata-Gebirge geht er im Frühling die vereisten Flüsse hinauf, um sich auf der anderen Seite vom abfließenden Schmelzwasser zum Ochotskischen Meer bringen zu lassen. Und im Winter fährt er durch eines der kältesten Gebiete unseres Planeten mit einem Fatbike 1800 km solo über die gefrorenen Flüsse, Seen und Sümpfe Jakutiens bis ans Polarmeer der russischen Arktis...
Richard Löwenherz wird von verfrühten Wintereinbrüchen überrascht, sitzt im Zelt Schneestürme aus, schlägt sich barfuß durch das Eis halbgefrorener Flüsse, verliert inmitten der monotonen Taiga einmal die Orientierung, entkommt im letzten Moment einer Bärenattacke und erlebt aufgrund knappen Proviants Zeiten des Halbhungers und der Entkräftung. Auf den drei Low-Budget-Touren ins Abseits kommt es aber auch immer wieder zu herzlichen Begegnungen mit den Einheimischen – mit Burjaten, Tuwinern, Altaiern, Jakuten, Ewenen und natürlich Russen – die ihn einluden, zu Essen gaben oder einfach nur ihre Hilfe anboten.
In seinem neuen Multimedia-Vortrag lässt der Abenteuer-Reisende seine Zuschauer teilhaben an den erlebten Höhepunkten und Rückschlägen, an der Ungewissheit, was als nächstes kommt, und nimmt sie mit zu den Menschen, die ihm unterwegs unvergessliche Momente schenkten. Im Fokus steht die persönliche Erfahrung, die Freiheit des Unterwegsseins und das Selbstvertrauen, auch unter widrigen Umständen sein Ziel erreichen zu können. Denn gerade als Alleinreisender braucht es immer wieder Mut, Zuversicht und einen unbändigen Willen…
Richard Löwenherz, Jahrgang 1980, ist schon sein halbes Leben lang begeisterter Abenteuer-Reisender mit einer Vorliebe für die wilden und abgelegenen Regionen der ehemaligen UdSSR. Sein Reisestil ist geprägt vom intensiven Eintauchen in unbekannte Gefilde und dem Ausloten persönlicher Fähigkeiten und Grenzen. Die Fortbewegungsmittel sind dabei oft nur Mittel zum Zweck: das Fahrrad für die maximale Unabhängigkeit, das Packraft für die verborgenen Wildnisrouten. Nach etlichen Radtouren durch Russland und Zentralasien, zieht es ihn seit einigen Jahren verstärkt in die schwer zugänglichen Wildnisgebiete Nordsibiriens.

Zum Vortrag, den Tickets und den Tourneedaten:

« zurück